E-Lesson “Substanzen und Methoden”

Ethik & Recht, Gesellschaft Kommentare deaktiviert

«In rund einem Monat werden die Olympischen Spiele 2012 in London eröffnet. Erwartungsvoll blicken Athletinnen und Athleten diesem Anlass entgegen und die Welt freut sich auf spannende Wettkämpfe.
Um den fairen Ablauf der Spiele zu gewährleisten und dem sportlichen Grundgedanken von Olympia gerecht werden zu können, sind Dopingkontrollen leider unumgänglich.
Einen weiteren Ansatz verfolgt die Stiftung Antidoping Schweiz. In der kostenlos zur Verfügung gestellten E-Lesson wird detailliert auf das Thema Doping aufmerksam gemacht. Die von LerNetz umgesetzte E-Lesson von Antidoping Schweiz ist somit ein wichtiger Bestandteil zur erfolgreichen Dopingprävention.
Die E-Lesson von Antidoping Schweiz behandelt die verschiedenen Substanzklassen und Methoden der aktuellen Dopingliste der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA. Das kostenlose Online-Angebot, welches in Zusammenarbeit mit Swiss Olympic und dem Sport-Gymnasium Davos entwickelt wurde, ist im Unterricht vielseitig einsetzbar. Es bietet interdisziplinäre Verknüpfungsmöglichkeiten zwischen den Fächern Sport, Biologie, Chemie, Ernährung und Gesundheit.
Die E-Lesson wurde spezifisch für Schüler der Stufe Sek II, insbesondere an Sportschulen, konzipiert. Mittels 15 interaktiver Lernclips können sich die Lernenden über die verbotenen Substanzen und Methoden informieren und den Wissenstransfer dank einem umfassenden Set an Kontrollfragen direkt testen. Für Lehrpersonen steht ein didaktischer Leitfaden zur Verfügung.
E-Lesson auf www.antidoping.ch/elessons »

Zitiert von LerNetz.ch newsletter

Wirtschaft und Schule – Relaunch

Gesellschaft, Tools Kommentare deaktiviert

Das Portal „Wirtschaft und Schule“ wurde einem grundlegenden “Relaunch” unterzogen. Das Portal bietet Unterrichtsmaterialien sowie vielfältige redaktionelle Beiträge zu aktuellen wirtschaftlichen Themen.

Neben aktuellen Themen werden Unterrichtsmaterialien, Projekte und Werkzeuge angeboten. Überzeugen Sie sich selbst ».

Linktipp: Lehrer-online newsletter 50-2011.

“Die Kunst, viele Fliegen auf einen Streich zu schlagen…”

Gesellschaft Kommentare deaktiviert
Im Kurs zur Fachbereichs- und Unterrichtsentwicklung hat uns Michael Schmidhauser auf die Plattform “IQES online” aufmerksam gemacht.  Die Plattform bietet Schulen Materialien und Grundlagen zur Qualitäts- und Gesundheitsförderung.
Die Website ist ein reicher Fundus für praxiserprobte Instrumente in verschiedensten Bereichen, wie z.B. Lernen (eigenverantwortlich, kooperativ), Lehrpersonen (Unterricht, Schülerfeedback, kollegiales Feedback) oder Team (Moderationskoffer).

Die Kunst, viele Fliegen auf einen Streich zu schlagen…” fällt in den Bereich kooperatives Lernen.

iPad und iPhone in der Schule

Gesellschaft, Mediendidaktik, Tools Kommentare deaktiviert

Die ganze Schweiz spricht über das iPhone Projekt der Primarschule Goldau. In der Zwischenzeit haben auch in der Romandie innovative Schulen z.B. das Gymnase Intercantonal de la Broye ein iPod-Projekt (lesen Sie mehr dazu im Artikel der Libérté ») oder Michel Schweizer in Grenolier (Nyon) das iPad im Alltagsunterricht eingeführt.

Sie finden eine Liste mit  geeigneten Apps für die Primarschule » bzw. die Sekundarstufe » unter den entsprechenden Links. Weitere Pilotprojekte finden Sie auf der Website der Fachstelle fri-tic » aufgelistet.

Mondegreen und Soramimi

Audio, Gesellschaft, Kaffee und Kuchen, Medienpägagogik Kommentare deaktiviert

Wer nicht hören will, muss kichern” heisst der Blogeintrag auf einestages.spiegel.de. Darin geht es um das Phänomen des “.Verhörens”. Als “Mondegreens” werden Textverhörer in der eigenen Sprache bezeichnet. Der Begriff geht auf die amerikanische Autorin Sylvia Wright zurück, welche 1954 in einem Essay ihren Lieblingsverhörer in einer schottischen Ballade aus der Kindheit beschrieb: “… and Lady Mondegreen” (statt “… and laid him on the green”). (Beispiel gefällig?
» »)

Soramimi ist Japanisch und bedeutet Wörter einer anderen Sprache als Wörter der eigenen Sprache missverstehen. Davon gibt es jede Menge Beispiele im Internet zu finden (z.B. auf kissthisguy.com, dem “Archive of Funny Misheard Lyrics”. Und natürlich auf Youtube).

Lesen Sie mehr zu diesem Phänomen auf einestages ». Weiterführendes ist auch auf der Website “Tonbandstimmen” zu finden, der Info-Site zum Phänomen paranormaler Stimmen auf Tonbändern und anderen Speichermedien (lesen Sie mehr » ).

online color challenge

Bilder, Tools Kommentare deaktiviert

Teste dein Farbsehen auf xrite.com. Die Webseite bietet eine Reihe von Farbfeldern, welche per Drag and Drop in die korrekte Reihenfolge gebracht werden müssen.

busuu.com – soziales Netzwerk

Gesellschaft, Mediendidaktik, Multimedia, Tools Kommentare deaktiviert

busuu.com ist eine Online-Community, um Sprachen zu lernen. Nach der Gratis-Anmeldung kann man verschiedene Sprachen angeben, zu welchen Ressourcen wie Vokabeltraining, Schreibübungen oder gute Links angeboten werden. Mit dem Feature “Freunde finden” kann man online auch mit MuttersprachlerInnen chatten. Weitere Inhalte sind über eine kostenpflichtige Variante zugänglich.

Die Plattform wir von Pons, Collins, guardian.co.uk und MacMillan Dictionary getragen.

educanet2 wird mobil(er)

Kaffee und Kuchen, Tools Kommentare deaktiviert

Demnächst erscheint die Educanet2-App für das iPad. Damit wird es nun auch möglich, per Tablet auf educanet2 zuzugreifen. Welche Dienste zur Verfügung stehen geht aus der Pressemitteilung noch nicht genau hervor. Sicher werden es Messenger, Dateiablage und Notizen sein. Lesen Sie mehr »

Ein Kopfball – viele Treffer!

Gesellschaft, Mediendidaktik, Tools, Video Kommentare deaktiviert

Seit 1989 ist kopfball immer wieder sonntags auf Sendung. Kopfball geht mit eingängigen und leicht verständlichen Experimenten Alltagsphänomenen auf den Grund. Früher wurden die Zuschauer von den Kopfball-Moderatoren mit Fragen gelöchert. Mit der “Langen Kopfball-Nacht” konnte sich die Sendung in der Kategorie “Längste Wissenschafts-Live-Sendung” ins Guinness-Weltrekord-Buch eintragen.

Seit 2006 hat sich das Sendekonzept gewandelt. Nun fragen die Zuschauerinnen und Zuschauer und das Kopfball-Team fahndet nach Antworten. Diese werden in Form von Experimenten und kleine Reportagen gesendet und sind in einem Archiv auch auf Internet abrufbar. Dabei steht der Erkenntnisprozess im Mittelpunkt: transparent und nachvollziehbar. Die Fragen nach “Ebbe und Flut” oder “Wie funktioniert 3-D-Fernsehen?” sind eher Klassiker. Doch auch ungewöhnliche Fragen haben Platz wie z.B. “Kann man in einer Rüstung einen Blitzschlag überleben?” oder “Kann man mit einem Staubsauger eine senkrechte Wand erklimmen?

Woche für Woche gehen über 200 Fragen ein. Das zuschauernahe Wissensmagazin ist ein toller Fundus auch für den Unterricht und regt zum Selber-Fragen an. Stellen Sie » Ihre Fragen jetzt!

mediensprache.net – sprache in den medien

Gesellschaft, Medienkompetenz, Tools Kommentare deaktiviert

Banner mediensprachemediensprache.net ist ein Medienlinguistik-Portal mit unterschiedlichen Bereichen. Zur Zeit sind dies:

Neben einem aktuellen Weblog bietet die Plattform Publikationen, Literatursuche und einen interaktiven Bereich. In diesem sind Forscherinnen und Forscher, Studierende und Schülerinnen bzw. Schüler sowie Sprachinteressierte aufgefordert, sich aktiv an der Gestaltung der Plattform zu beteiligen.

Realisiert und erstellt wurde die Plattform vom “Projekt sprache@web” am Deutschen Seminar an der Universität Hannover. Verantwortlich für die Inhalte zeichnen Torsten Siever (Leibniz Universität Hannover), Peter Schlobinski (Leibniz Universität Hannover) und Jens Runkehl (TU Darmstadt).

Besonders hilfreich erscheinen auch die Goodies. Unter anderm drei Wörterbücher (der Medien(sprache), der Sprachwissenschaft und das Berliner Wörterbuch) oder netguides. Ich schlage allen Interssierten vor, sich gleich zu » registrieren.

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Entries RSS Comments RSS Anmelden
Get Adobe Flash player